Freitag, 10. April 2015

Gib mir deine Seele



Titel: Gib mir deine Seele
 
Autorin: Jeanine Krock
 
Verlag: Heyne
 
Genre: Roman, Young Adult, Belletristik
 
Seitenanzahl: 783
 
Preis: 9,99€
 
Kaufen?: Amazon
 
 
 
 
 
Gib mir deine Seele von Jeanine Krock
Die junge, hübsche Sängerin Pauline Roth ist talentiert, aber erfolglos. Das ändert sich jedoch schlagartig, als sie den mysteriösen Geschäftsmann Constantin Dumont begegnet, der ihr einen so aufregenden wie unmoralischen Deal anbietet: Er macht sie zum Star, im Gegenzug verspricht sie ihm absoluten Gehorsam. Auf der Bühne - und im Bett. Pauline akzeptiert, und für die beiden beginnt ein erotisches Spiel aus Sex, Macht, Dominanz und Unterwerfung ...
 
Empfehlungsalter aus meiner Sicht ab 16 Jahren

 
 
Meine Meinung zu diesem Buch:
 
Das war mein erstes Buch, das über 500 Seiten hat, welches ich gelesen hatte. Mir fiel es ziemlich schwer eine Meinung darüber zu verfassen, den dieser Buch ist anders als die sämtlichen anderen Bücher. Aber dennoch nach langem Überlegungen bin ich zum Entschluss gekommen das dieses Buch ganz inordnung ist. Für manche ist 'Gib mir deine Seele' spannend und aufregend und für die anderen, langweilig und uninteressant. Ich bin aber dennoch dafür das 'Gib mir deine Seele' spannend und aufregend ist. Der Gesamteindruck des Romanes ist wie schon davor hinterlegt, inordnung. Das Cover ist ansprechend und schlicht gehalten. Die Farben stimmen zueinander, was mir sehr gefällt! Kommen wir nun zu dem Schreibstil der Geschichte, als ich die ersten paar Seiten aufschlug, war ich etwas desinteressiert, den 'Gib mir deine Seele' wurde in der Erzählerperspektive geschrieben, was ich persönlich nicht so sehr mag. Doch dann verflog dieses Gefühl schnell. Es gab gute und schlechte, sowie auch manchmal langweilige Stellen im Buch. Wer also sich nicht für die Opern interessiert, kann dies einen schnell dazu bringen die Seiten schnell durchzufliegen. Was mir auch noch auffiel, war das oft französische Wörter/Sätze vorkamen, das hat mir besonders gut gefallen, denn es brachte diesem Roman einen bestimmten Touch! Und meist diese Sätze/Wörter auch übersetzt wurden. Desweiteren war ich manchmal schockiert oder entsetzt, an manchen Stellen der Kapitel. Aber dann ließen wieder die anderen 'guten' Stellen die entsetzten Gefühle nieder, was gut war. Ich hatte auch manchmal Hintergedanken, das dieses Buch ein sehr anderes berühmtes Buch ähnelte, aber diese Vermutung ließ ich sofort entgehen als ich das Ende las. Es war irgendwie schön und geheimnissvoll beschrieben.
 
Fazit:
 
'Gib mir deine Seele' ist anders als die anderen Romane in der es um Macht, Dominanz etc geht. Natürlich ist es schwer am Anfang sich hineinzulesen, aber jedoch macht es sich bezahlbar, wenn man sich dem Ende naht. Wer insbesondere auf Opern steht, ist dieses Buch sehr interessant für den jeweiligen.
 
Meine Bewertung: 3 Sonnenblumen.

 

 
                           

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen